Blocksteinmauer

Bei einer Blocksteinmauer (Quadermauer) handelt es sich um eine Form der Trockenmauer, wo große, gleichmäßige und auf der gesamten Mauerbreite vorbearbeitete Gesteinsquader verwendet werden.

Üblicherweise werden Blocksteinmauern als Stützmauern angelegt. Als Variante werden „aufgelöste“ Mauern erstellt. Bei diesen Typen stehen mehrere Mauern höhenversetzt hintereinander mit dazwischen liegenden Banketten.